WaruM SenSitiVe TrAumAlösuNg?

Die von mir praktizierte Methode der Sensitiven Traumalösung basiert auf dem Ansatz des Somatic-Experiencing® (kurz: SE) und meiner Erfahrung als Sensitive Kinesiologin. 

SE ist ein sanftes, aber kraftvolles Instrument zur Auflösung von Schock und Trauma und zur Integration alter Verletzungen in der eigenen Lebensgeschichte. 

Diese Methode wurde von Dr. Peter A. Levine in jahrzehntelanger Arbeit zusammengestellt und mit viel Erfolg erprobt. Der amerikanische Psychologe und Biologe stellte heraus, dass Trauma durch eine Unterbrechung des Selbstschutz- und Selbstregulationssystems entsteht.

Nach seinem Ansatz liegt der Schlüssel zur Lösung des Traumas in den biologischen Abwehrmechanismen des menschlichen Nervensystems. 

Das Trauma wird durch die von ihm entwickelte Vorgehensweise an seiner biologischen Wurzel gepackt und muss dafür nicht unbedingt erneut erzählt oder durchlebt werden.  

„Ein Trauma entsteht als eine Antwort des Nervensystems und hat seinen Ursprung nicht in einem äußeren Ereignis.“

– Peter A. Levine, PhD

Was Passiert bei einem TrAumA ?

Während einer lebensbedrohlichen Situation stellt das Nervensystem immense Energie für das Überleben des Organismus zur Verfügung.  

Kann diese Energie nicht für den Kampf oder die Flucht genutzt werden, weil das Erlebnis zu unerwartet oder zu heftig war, so kommt es zur Erstarrung. 

Die Überlebensenergie bleibt im Nervensystem gebunden. Das Nervensystem „friert“ also einen Teil der Überlebensenergie ein.

Wird der natürliche Zyklus von Aktivierung, Entladung und Orientierung nicht vollendet, verliert das Nervensystem seine ursprüngliche Flexibilität. Es kann dann im Alltag nicht mehr situationsangemessen reagieren. 

WelcHe FoLgen hat ein TrAumA ?

Die Folgen der Überwältigung und Lähmung zeigen sich vor allem in einem Verlust an Lebensfreude und Lebensenergie, aber eben auch in weiteren Symptomen wie Übererregbarkeit, Nervosität, Überaktivität, Ängste, Panik, Konzentrationsstörungen, Depression, Schlaflosigkeit, Erschöpfung, Bindungsunfähigkeit, chronische Schmerzen, Burn-Out, Migräne, Asthma usw.

Unser Körper ist unter Umständen sehr gut in der Lage die belastenden Folgen von Trauma zu unterdrücken. Deswegen zeigen sich die Symptome bei einigen Menschen auch erst Jahre später und die logische Verbindung zum ursprünglichen Auslöser bleibt unerkannt. 

Der Organismus reagiert dann mit Verhaltensmustern, Reaktionen, Überzeugungen, Gedanken und Gefühlen, die noch mit der traumatischen Erfahrung gekoppelt sind.

der proZess der SeNsitiVen TrAumAlösung

Jeder Mensch ist einzigartig, jedes Nervensystem reagiert auf seine Weise und jede Lebensgeschichte hinterlässt ihre eigenen Spuren. Daher ist der Prozess zutiefst individuell.

Unsere gemeinsame Arbeit an Deinem Trauma kann verschiedene Aspekte beinhalten: Gespräch, Wahrnehmungsentwicklung und falls Du Offline-Sitzungen bei mir vor Ort nimmst und es für Dich passend ist, auch Körperarbeit.

In einer geschützten und sicheren Atmosphäre begleite ich Dich auf Deiner spannenden Reise zu Dir selbst.

Neugier und Humor sind hilfreiche Begleiter auf unserem Weg. Sie ermöglichen Leichtigkeit und Regulation auf unseren Erkundungspfaden zu Deinen eigenen Stärken und Ressourcen, aber auch zu Deinen Herausforderungen. 

Auf Deinem Weg

  • entdeckst Du die für Dich wirksamen Werkzeuge
  • erkennst Du mehr über die Zusammenhänge in Deinem Inneren
  • erlebst Du Achtsamkeit, Wertschätzung, Respekt
  • entwickelst Du Anerkennung für Dich selbst
  • entfaltest Du Deine Wahrnehmung als Grundlage für Deine Selbststeuerung und Selbstregulation
  • erfährst Du die heilsame Kraft der freundlichen Berührung
  • erlernst Du die Regulation Deiner Körperempfindungen und Emotionen

Du bist eingeladen, Dich auf einen transformativen Prozess einzulassen. Dabei stellen wir in den Fokus, was Du im jeweiligen Moment wahrnimmst:

  • Körperempfindungen
  • Emotionen
  • Innere Bilder/ Imaginationen
  • Bewegungen, die aus Deinen Körperimpulsen entstehen
  • Bedeutung und Erkenntnis
 

Dies alles bildet die Grundlage für eine schrittweise Transformation, für neue Möglichkeiten und die Neuorganisation auf körperlicher, geistiger und emotionaler Ebene.

Da der Fokus auf den Reaktionen des Körpers, des Nervensystems und seiner Selbstregulation liegt, ist es auch nicht unbedingt nötig, das traumatische Ereignis nochmals zu durchleben oder zu erzählen.

Es ist sogar möglich, ohne Inhalt und Erinnerung zu arbeiten. Auf diese Weise kann auch die Energie aus vorgeburtlichen und geburtlichen Traumata gelöst werden, bei denen die Betroffenen keine „Worte“ für ihr Erleben finden können.  

Aus dem, was Du in Deiner Sitzung erlebst, ergeben sich Übungen, die Du in Deinen Alltag integrieren kannst.

geHt das auch oNliNe ?

Da ich seit über 7 Jahren online mit Menschen arbeite und mittlerweile auch in zahlreichen Studien nachgewiesen wurde, dass eine Online-Therapie ebenso wirksam ist wie die persönliche Begegnung in der Praxis, biete ich auch diese Form für die Sensitive Traumalösung an.

Online-Sitzungen erweisen sich für viele Menschen als gute Alternative, sind aber natürlich nicht für jeden und jede Thematik geeignet.

Studien legen nahe, dass es für die KlientInnen in erster Linie darauf ankommt, eine für sie passende und kompetente Begleitung zu finden.

Der entscheidende Faktor für die Wirksamkeit der Neuverhandlung eines Traumas ist und bleibt die Chemie zwischen KlientInnen und TherapeutIn.

Mehr über die Voraussetzungen für Online-Sitzungen erfährst Du in den Klienteninformationen.

Hol Dir jetzt den AUDIOKURS und das Arbeitsbuch

SeeliScHe & KörperlicHe BlocKadeN LöseN

INFO-ABEND
in Beringen (OFFLINE! Schweiz, nähe Schaffhausen)
Donnerstag, 24. Nov. 2022 um 19.30 Uhr

Wie der Körper Traumata loslässt

… und Wohlbefinden wieder herstellt